EVORIO – Geschichte im Holz versteckt

Im Gegensatz zum Bog Oak sind wir ein eher junges Team. Seit immer hatten wir doch Interesse für einzigartige Sachen, in denen sich eine Seele, ein Geist versteckte. Sie mussten einfach eine Geschichte hinter sich haben, die gleich so faszinierend wie die Sachen selbst ist. Weil aus dem Ganzen verzaubert uns die Geschichte am meisten, die in den Möbeln lebt.

Das Holz, das seit Jahrtausenden auf dem Flussboden, unter Erde oder Schichten von Torf lag, ohne Zugang zum Sauerstoff und Licht, ist mit der Zeit zum ganz außergewöhnlichen Material geworden. Diese magischen Eigenschaften, welche es in sich kumuliert hat, gewinnen in unseren Händen einer Art Unsterblichkeit. Da wir mit einer der seltensten und kostbarsten Holzsorten der Menschheit bekannt arbeiten, behandeln wir es immer mit gebührendem Respekt. Handbearbeitung, traditionelle Techniken, Leidenschaft und Geduld – all diese Faktoren lassen uns die im Holz verborgene Geschichte finden, damit wir sie jetzt Ihnen darstellen können…

EVORIO-Team

 

 

Eichenholz (Eichenholz aus Quercus Robur L. oder Quercus petrae L.) – Das Holz, das seit Jahrtausenden auf dem Flussboden, unter Erde oder Schichten von Torf war, ohne Zugang zum Sauerstoff und Licht, aber dem langanhaltenden Einfluss von Eisen(II)-Chlorid unterlag, hat im Laufe der Zeit eine ziemlich ungewöhnliche Farbe und Immunität gewonnen. Dank der Verbindung von Zeit und Natur ist das Eichenholz eine der teuersten, wertvollsten Holzsorten der Welt, doch dabei auch das Schwerste.

Durch streng begrenzte Ressourcen, unmöglich arbeitsaufwändige Bearbeitung und die Sondereigenschaften vom Eichenholz ist es zu einer der seltensten, doch wertvollsten natürlichen Rohstoffen der ganzen Welt geworden.

Dank den Untersuchungen mit der Dendrochronologie und Radiokohlenstoffdatierung C14 wissen wir, dass das Eichenholz vom EVORIO Bog Oak genutzt circa 600 – 6500 Jahre alt ist.